Artikel mit dem Tag "Verfahrenstechnik"



Eine funktionelle Beschichtung erlaubt es, dass dünne und stabile Klebebänder mit einer intelligenten und einfach zu steuernden Heizfunktion ausgestattet werden können. Mit dieser Entwicklung wird es zum Beispiel möglich, Wärme auch in komplex geformte Geometrien einzubringen.

Die homogene Transluzenz und der ansprechende visuelle Charakter dieses ultraleichten, flexiblen und dennoch stabilen Kunststoffgewebes beruht auf der Verwendung und hochwertigen Verarbeitung von dünnen Polyesterfäden.

Diese dünnen, leichten und gut zu bearbeitenden Folien zeichnen sich durch eine hohe Wärmeleitfähigkeit und Temperaturbeständigkeit aus. Eine interessante Materialentwicklung für vielseitiges und leistungsfähiges thermisches Management.

Diese kathodisch wirkende, beständige, mechanisch stabile und gut zu verarbeitende Korrosionsschutzbeschichtung härtet bereits bei Raumtemperatur aus und ist daher für zahlreiche anspruchsvolle Anwendungsfälle sehr gut geeignet.

Diese Lochbleche aus Stahl lassen sich großformatig herstellen und bieten dem Anwender eine faszinierende Optik. Die Überlagerung und Koexistenz von Lochungen und Wölbungen generieren Assoziationen zu bionischen Strukturen und erzeugen eine interessante dreidimensionale Materialität.

Kohlenstoffschäume bieten interessante Lösungsansätze für unterschiedlichste Fragestellungen, beispielsweise für diverse Abschirmungen, für Akustikanwendungen und für das Wärme- und Temperaturmanagement in technischen Anwendungen.

Robust und griffig wirkt dieses flexible, beständige und metallisierte Glasfasergewebe, das für anspruchsvolle Hochtemperaturanwendungen in den unterschiedlichsten Industriezweigen entwickelt wurde.