Artikel mit dem Tag "Energietechnik"



#M112 - Gestricktes Metall
Dieses vergleichsweise leichte, sehr flexible und mechanisch stabile Metallgestrick ist aufgrund seiner hohen Temperaturstabilität und seiner guten Korrosionsbeständigkeit ein interessanter Kandidat für unterschiedlichste Anwendungen im Hightech-Bereich.

#B022 - Schutz vor ESD
Diese, mit einem speziellen Material beschichtete, Wellpappe schützt hochempfindliche Bauteile und Geräte bei Transport, Lagerung und Versand vor Schäden, die durch Electrostatic Discharge (ESD) hervorgerufen werden können.

Dieses ultraleichte, elastische, weiche und transluzente Kunststoffvlies kann aufgrund seines Eigenschaftsprofils nicht nur in technischen Anwendungen überzeugen, vielmehr besitzt es auch Potenzial für gestalterische Verwendungszwecke.

Dieser wellenartig geformte, transluzente, flexible, poröse und ultraleichte Metallschaum kann in zahlreichen technischen und gestalterischen Anwendungen mit seinem außergewöhnlichen Eigenschaftsprofil überzeugen.

Dieses flexible und mechanisch stabile Gewebe ist aus durchströmbaren Röhrchen und ultrafeinen Metalldrähten aufgebaut. Diese Materialkombination ermöglicht effektive und vollkommen neue Entwicklungen in allen Bereichen des thermischen Managements.

Durch das sogenannte Anlaufen werden Bauteile aus Stahl häufig hinsichtlich ihrer optischen Qualität und ihrer visuellen Erscheinung nachteilig beeinträchtigt. Mit dieser neuartigen Beschichtung kann dieser Prozess unterbunden werden.

Durch den geschichteten Aufbau aus Carbon- und Elastomerlagen gelingt es einen Verbundwerkstoff herzustellen, der störenden und unangenehmen Körperschall in zahlreichen Anwendungsfällen deutlich reduzieren kann.

Ein intelligentes Materialkonzept, welches auf der Kombination von Carbon- und Elastomerlagen beruht, rüstet typische Leichtbaumaterialien mit einer erhöhten Widerstandfähigkeit gegen Schäden aus, die beispielsweise durch Stöße oder Einschläge verursacht werden können.

Diese nur rund 80 Mikrometer dicken Aluminiumfolien realisieren auf ihrer Nutzseite optische Merkmale anderer Metalle – hier Kupfer (links) und Edelstahl (rechts). Mit ihrer gebürsteten Oberflächenstruktur stellen diese Metallfolien zudem interessante visuelle Merkmale zur Verfügung.

Diese dünnen, leichten und gut zu bearbeitenden Folien zeichnen sich durch eine hohe Wärmeleitfähigkeit und Temperaturbeständigkeit aus. Eine interessante Materialentwicklung für vielseitiges und leistungsfähiges thermisches Management.

Mehr anzeigen