MMaterialsgateNEWS vom 05.03.2009

Fertigung von extrem hochwertigen Oberflächen mit first solus®

Sundwiger präsentiert auf der Hannover Messe 2009 hoch präzise Dreh- und Frästeile
Die Sundwiger Drehtechnik aus Hemer fertigt hoch präzise Dreh- und Frästeile aus unterschiedlichen Werkstoffen wie Messing, Eco-Brass, Rotguss, Kupfer, Aluminium, Stahl sowie Edelstahl.

Gefertigt werden Produkte für die Automobilindustrie, Medizintechnik, Sanitärindustrie, Sensortechnik, Mess-, Regel- und Sicherheitstechnik sowie den Pumpen-, Maschinen- und Anlagenbau. In der metallischen Oberflächentechnik nehmen Aspekte wie ansprechendes und funktionelles Design, Haptik, Anti-Fingerprint- oder Easy-to-Clean-Eigenschaften zunehmend einen hohen Stellenwert ein. Auf der Hannover Messe 2009 vom 20. bis 24. April 2009 präsentiert die Sundwiger Drehtechnik GmbH in Halle 5 auf dem Stand B04 das gesamte Leistungsspektrum.

Technisches Highlight der Sauerländer aus Hemer ist die Präsentation von first solus®. Die Oberflächenbeschaffenheit der zu fertigenden Teile bietet jetzt ganz neue Möglichkeiten des Designs. Designer und Produktentwickler können dieses Verfahren nun in ihren Konzepten aufgreifen und neue Produkte derart gestalten, dass Plagiate nicht mehr möglich sind.

Spezialisiert auf komplexe Dreh-/Frästeile einschließlich der Oberflächenveredelung setzt das Unternehmen gezielt und Prozess sicher die Kundenanforderungen für die verschiedensten Werkstoffe um. Dabei kann es sich um Komplettbearbeitungen handeln, d. h. vom Designentwurf über den Prototypenbau und eine Vorserie bis hin zur Systemmontage unter Einbeziehung einer ausgefeilten Qualitätssicherung.

first solus® von Sundwiger bietet exzellente Möglichkeiten, gleichmäßig höchste Qualität von Dekoroberflächen oder technisch relevante Vorteile wie Haftungseigenschaften, Gleitfähigkeit oder Passgenauigkeit ohne Nachbearbeitung zu erzeugen. Es entstehen dekorative und perfekte Messing-, Kupfer-, Rotguss-, Eco-Brass- oder Aluminiumoberflächen ohne sichtbare Drehspur (Rauhigkeit von RZ < 0,4) mit komplexen Konturen (auch Innenkonturen) unter Einhaltung kleinster Radien (bis zu 0,1 mm). Definierte und stabile Konturenübergänge bis zur Scharfkantigkeit ermöglichen ein präzises spaltfreies Zusammenfügen einzelner derart gefertigter Bauteile. Darüber hinaus bietet das umweltfreundliche first solus® Verfahren u. a. die Vorteile, dass auch keine Verunreinigungen z. B. durch Polierpasten zustande kommen und eine Reduktion der Ausschusskosten bei der Oberflächenveredelung erzielt wird.

Aufwändige Kaschierungsmaßnahmen, um Material- oder Verarbeitungsfehler auf der Oberfläche zu kompensieren, entfallen. Unschlagbar ist first solus® als Basis für die Oberflächenveredelung bei schwierigen Konturen und höchstem Qualitätsanspruch. Hierbei kann es sich um Verchromung, PVD-Beschichtungen, neuartige Spezialeffekte, z. B. Umsetzung feinster Oberflächengrafiken als Designelement, Kontrastierungen, Tiefenwirkung usw. handeln.

"Je hochwertiger das Endprodukt ist, desto sinnvoller ist der Einsatz von first solus®. Die Qualität des Endproduktes wird durch Verwendung der so erzeugten Produkte deutlich gesteigert", berichtet Alexander Zuchowski, Leiter Vertrieb und Marketing der Sundwiger Drehtechnik GmbH aus Hemer und ergänzt. "Unsere Kunden z. B. aus der Automobil- oder Sanitärindustrie haben uns dies bestätigt. Sie sind gerade in diesem Verkaufssegment äußerst erfolgreich und nutzen den durch die erzeugte Produktqualität entstandenen Wettbewerbsvorteil."

Quelle: Sundwiger Drehtechnik GmbH.

Weitere Informationen

Sundwiger
Drehtechnik GmbH
Stephanopeler Str. 40 - 44
58675 Hemer-Sundwig

Alexander Zuchowski
Telefon: 02372 – 966 – 133
Telefax: 02372 – 966 – 233
alexander.zuchowski@sundwiger.com

www.sundwiger.com
www.first-solus.com

Recherchiert und dokumentiert von:

Dr.-Ing. Christoph Konetschny, Inhaber und Gründer von Materialsgate
Die Recherche und Aufbereitung der in diesem Dokument genannten Daten erfolgte mit größter Sorgfalt.
Für die Richtigkeit, Gültigkeit, Verfügbarkeit und Anwendbarkeit der genannten Daten übernehmen wir zu keinem Zeitpunkt die Haftung.
Bitte diskutieren Sie die Verwendung und Eignung für Ihren konkreten Anwendungsfall mit den Experten der genannten Institution.

Sie wünschen Material- und Technologierecherchen zu diesem Thema?

Materialsgate steht für hochwertige Werkstoffberatung und innovative Materialrecherchen.
Nutzen Sie unseren Beratungsservice

MMehr zu diesem Thema

Sundwiger zeigt auf der ISH 2009 mit Glanzdrehen und Glanzfräsen innovative Oberflächentechnik
Eine neue Formensprache in der metallischen Oberflächentechnik prägt ebenso wie ein modernes und funktionelles Design die Produkte. Dies trifft nicht nur auf den Sektor Sanitär, beispielsweise im Bereich der Badezimmerarmaturen, sondern zunehmend auch für Heizungs- und Klimaeinrichtungen zu. Mit exzellenter Haptik, Anti-Fingerprint- oder Easy-to-Clean-Eigenschaften sowie der Umsetzung feinster Oberflächengrafiken, Kontrastierungen, Tiefenwirkung usw. erhalten die Produkte ein Alleinstellungsmerkmal... mehr
Die Sundwiger Drehtechnik aus Hemer fertigt hoch präzise Dreh- und Frästeile aus unterschiedlichen Werkstoffen wie Messing, Eco-Brass, Rotguss, Kupfer, Aluminium, Stahl sowie Edelstahl.
Gefertigt werden Produkte für die Automobilindustrie, Medizintechnik, Sanitärindustrie, Sensortechnik, Mess-, Regel- und Sicherheitstechnik sowie den Pumpen-, Maschinen- und Anlagenbau. In der metallischen Oberflächentechnik nehmen Aspekte wie ansprechendes und funktionelles Design, Haptik, Anti-Fingerprint- oder Easy-to-Clean-Eigenschaften zunehmend einen hohen Stellenwert ein. Einer der Schwerpunkte der Sauerländer aus Hemer liegt im Bereich des prozesssicheren Glanzdreh- und Glanzfräsverfahrens... mehr

Partner des Monats

Materialsgate Login

Empfohlene MaterialsgateCARDS

Materialsgate Glossar