MMaterialsgateNEWS vom 26.11.2008

BASF und Osram setzen neue Standards bei OLEDs

+ + + Großer Schritt in Richtung energiesparende OLED-Beleuchtung mit Effizienz von über 60 lm/W + + + Internationaler Standard für weiße Farbanforderungen erfüllt + + +
BASF und Osram Opto Semiconductors haben eine hocheffiziente weiße organische Leuchtdiode entwickelt: Erstmals erreicht eine OLED (Organic Light Emitting Diode) nicht nur über 60 Lumen pro Watt (lm/W) Lichtausbeute, sondern erfüllt gleichzeitig auch den internationalen Energy Star SSL Standard bezüglich der Farbanforderungen. Lichtausbeuten in dieser Größenordnung wurden bereits früher erreicht. Die Lichtausbeute beschreibt das Verhältnis von dem durch eine Lampe abgegebenen Lichtstrom und deren aufgenommener Leistung, je höher die Ausbeute ist, desto weniger Energie geht verloren. Allerdings lagen die Farbwerte der OLEDs bisher nicht in dem zugelassenen Korridor für Farbkoordinaten um die Planck-Kurve, den der Energy Star SSL Standard definiert. Die Farbwerte der neuen OLED liegen in diesem Korridor – ihr Licht behält bei unterschiedlicher Intensität die weiße Farbe. Mit der Entwicklung einer weißen OLED mit hoher Lichtausbeute ist den beiden Unternehmen ein großer Schritt in Richtung kommerzielle OLED-Beleuchtung gelungen. In den Entwicklungslabors der Siemens Corporate Technology (Osram gehört zum Siemens Sektor Industry) wurden hocheffiziente Halbleitermaterialien aus der BASF Forschung mit Standardmaterialien in Verbindung gebracht – und damit neue Maßstäbe in punkto Farbkoordinaten und Effizienz gesetzt. BASF und Osram forschen im Rahmen des Projektes „OLED für Anwendungen im Lichtmarkt“ (OPAL) zusammen. Gefördert wird das Projekt OPAL im Rahmen

Materialsgate Zugang

Damit Sie unser MaterialsgateNEWS Archiv nutzen können, ist ein kostenloser Materialsgate Zugang erforderlich. Registrieren Sie sich jetzt oder benutzen Sie den Login in der rechten Spalte

Recherchiert und dokumentiert von:

Dr.-Ing. Christoph Konetschny, Inhaber und Gründer von Materialsgate
Die Recherche und Aufbereitung der in diesem Dokument genannten Daten erfolgte mit größter Sorgfalt.
Für die Richtigkeit, Gültigkeit, Verfügbarkeit und Anwendbarkeit der genannten Daten übernehmen wir zu keinem Zeitpunkt die Haftung.
Bitte diskutieren Sie die Verwendung und Eignung für Ihren konkreten Anwendungsfall mit den Experten der genannten Institution.

Sie wünschen Material- und Technologierecherchen zu diesem Thema?

Materialsgate steht für hochwertige Werkstoffberatung und innovative Materialrecherchen.
Nutzen Sie unseren Beratungsservice

MMehr zu diesem Thema

Researchers working in the European ROLLED project have developed a flexible OLED element that can be mass produced using roll-to-roll printing technology.
The OLED elements can be used to add value to product packages. The new method is considerably cheaper than the traditional manufacturing method. The project was coordinated by VTT, and project participants included INM, CSEM, Ciba, Hansaprint, UPM and PolylC. At its simplest, the flexible OLED element can be used in product packaging, posters or on supermarket shelves to attract the attention of consumers. It can also be connected to sensors measuring the freshness of food contained in packages... mehr
Durchbruch bei Beleuchtungstechnologie
Organische Materialien ermöglichen vielfältige neue Bauelemente der Informationstechnik. Displays auf Basis organischer Leuchtdioden (OLED) sind bereits im Markt etabliert. Weitere Anwendungen sind unter anderem OLED-Beleuchtungslösungen und Beschilderungen, Organische Solarzellen oder Speicher. Auf der Plastic Electronics 2008 stellt das Fraunhofer eine Weltneuheit aus: Durchbruch bei Beleuchtungstechnologie Feel the light – OLED mit Touch-Funktion OLED (Organische Leuchtdioden) – ist... mehr
Neuer Meilenstein im Forschungsprojekt OPAL
Nach nur zwei Jahren Entwicklungszeit erzielt OSRAM im Labor bereits Spitzenwerte für organische Leuchtdioden in warmweiß. Bei einer Effizienz von 46 lm/W strahlen die organischen Leuchtdioden für Lichtanwendungen (OLED Lighting) mit einer Helligkeit von 1000 cd/m2 und erzielen eine Lebensdauer mehr als 5000 Stunden. Erstmals ist es damit gelungen, gleichzeitig zwei markante Kenngrößen für OLED zu verbessern, die bisher eher in gegenläufiger Abhängigkeit standen. Denn eine höhere Effizienz... mehr

Partner des Monats

Materialsgate Login

Empfohlene MaterialsgateCARDS

Materialsgate Glossar